Der Fokus des Monats August ist „Balance“ – Gleichgewicht

Übungen zum Gleichgewicht gehören in fast jede Yogastunde, es sei den es ist eine Yin Yoga Stunde. Dort verlässt man kaum den Boden. Aber in anderen Stunden, da wird schon mal ganz bewusst auf einem Bein gestanden und noch viel mehr: Yogaübungen wie der Tänzer oder stehender Halbmond sind nicht so leicht, wie sie vielleicht aussehen. Und ja, nicht jeden Tag gelingen die Balanceübungen gleich gut. Sie sind ein guter Spiegel wie stabil wir uns gerade fühlen. Wir üben Yoga ja nicht nur, um hübsch im Tänzer auszusehen, sondern üben, damit wir die Turbulenzen des Alltags gewuppt bekommen. Das heiß nicht, dass ich mich in den Tänzer oder Halbmond schwinge, wenn mein Sohn streitlustig vor mir steht und meine Nerven überstrapaziert (ist nur ein Beispiel, ich liebe meinen Sohn), aber die Übung auf der Yogamatte, hat mir geholfen jetzt zu zeigen, was ich gelernt habe. Schaffe ich es ruhig zu bleiben, mir durch negative Energie anderer nicht meinen Seelenfrieden rauben zu lassen. Verliere ich den Boden unter den Füssen oder bleibe ich cool. Ich will ehrlich sein, auch ich schaffe es nicht immer. Ich bin ein Mensch und Menschen mit Emotionen bleiben nicht immer cool.

Aber ein Pubertier zu Hause ist ein gutes Lernfeld. Ich bin sicher nach der Pubertät meines Sohnes noch gestärkter und bodenständiger zu sein. Die schwierigsten Balancen heißen nicht Tänzer oder Halbmond, sie heißen vielleicht ungerechter Chef, nervige Warteschlange, oder sogar noch schwieriger Krebs, Verletzung, Tod. Das Leben hält nunmal nicht nur Einhörner, Flamingos und Alpakas für uns bereit. Das ist nunmal so – das ist das Leben. Man darf auch mal umfallen, auf der Matte oder im Leben, aber wie schnell stehen wir wieder auf? Üben weiter am Tänzer, am Halbmond und xxx setzte ein, was dir in den Kopf kommt. Ich bin mir sicher, du hattest auch schon diese Stürme in deinem Leben, die dich haben wackeln lassen.

Wir begrüßen im August die Balancen. Sie werden uns unterstützen, wenn ein Pubertier vor uns steht oder die eigenen inneren Konflikte ihre Kämpfe austragen. Finde deine Balance mit uns in unseren Yogastunden. Üben in dem Wissen, dass es nicht der Tänzer ist, den du übst, sondern deine Superpower als Alltagsheld. Üben kannst du Ende des Monats auch mit Johnny Nasello, der als Gastlehrer bei uns zu Besuch ist und gleich mehrere Workshops zu diesem Thema anbieten wird. Alle Infos dazu findest du hier.