fbpx

Der Yoga Stil  nach den Lehren von B.K.S. Iyengar  basiert auf dem Hatha-Yoga

 , und wird auf Basis der Yogasutra gelehrt. 

B.K.S. Iyengar war bereits bei seiner Geburt 1918 in Südindien schwächlich und erkrankte als Kind auch noch an Malaria, Typhus und Tuberkulose. Es fiel ihm schwer, mit seinem geschwächten Körper dem regulären und sehr fordernden Unterricht zu folgen. Mit 15 Jahren wurde er Schüler des bedeutenden Yoga Lehrers T. Krishnamacharya (https://de.wikipedia.org/wiki/T._Krishnamacharya), und sein Zustand begann sich zu verbessern. Eine besondere Herausforderung erfuhr er, als er von seinem Lehrer im Alter von 16 Jahren nach Pune geschickt wurde, um dort Yoga zu unterrichten. Da sein Körper immer noch sehr schwach war, kam Iyengar auf die unorthodoxe Idee, Hilfsmittel zu nutzen, um seine Gesundheit zu fördern.

Die Erfolge dieser bis dahin undenkbaren Methode blieben nicht aus, und er wurde durch seine Willenskraft, Disziplin und Kreativität zu einem weltweit bedeutenden und einflussreichen Yoga Lehrer. B.K.S. Iyengar begann nicht nur damit, Gruppen zu unterrichten, sondern revolutionierte den Yogaunterricht geradezu durch die Integration von Hilfsmitteln, z.B. Kissen, Stühle, Blöcke, Bänke, Seile u.v.m., alles basierend auf den positiven Erfahrungen, die er aufgrund seiner eigenen Erfahrungen mit diesen Hilfsmitteln gemacht und im Laufe des Lebens verfeinert hatte. Er entwickelte sich zu einem positiv denkenden Menschen voller Lachen, Herz, Mitgefühl und sowohl innerer als auch äußerer Stärke.

In den 60er Jahren hat er seinen Stil in den Westen gebracht, der sich dort seither immer größerer Beliebtheit erfreut. Beim Yoganach Iyengar liegt der Fokus zum einen auf der Präzision in der Ausführung der Yoga-Übungen und Atemübungen. Die Körperwahrnehmung und das Verständnis für das, was im Körper gerade passiert, werden geschult. Ein weiterer Aspekt ist die Dauer: Die Dehnungen in den Asanas werden länger gehalten und entfalten kräftigende Wirkung auf körperlicher wie auch biochemischer und psycho-mentaler Ebene. Der Schwierigkeitsgrad lässt sich von Schüler zu Schüler gut und spezifisch anpassen. Ein weiterer Aspekt ist die Abstimmung der Haltungen auf die äußeren (beispielsweise das Wetter) sowie die inneren Bedingungen (körperlicher und nervlicher Zustand des Übenden) abgestimmt.

B.K.S. Iyengar war bis zu seinem Tode aktiv und lehrte mit seinem unvergleichlichen Witz, Humor aber auch gerechter Schärfe. Er verstarb 2014 im Alter von 95 Jahren.

Iyengar-Yoga ist gut geeignet für Yoga Anfänger, für Menschen mit körperlichen Einschränkungen und für alle, die an ihrer Körperhaltung arbeiten möchten. Besonders Späteinsteiger profitieren enorm von diesem Yoga Stil. Regelmäßiges Üben fördert die Balance zwischen Kraft, Ausdauer und Flexibilität sowohl im körperlichen als auch im emotionalen Bereich. Körperliche Beschwerden werden gemildert oder sogar beseitigt, was sich in einem gesteigerten Wohlbefinden äußert.

Im Yoga Loft Wedel kannst auch du ganz einfach in die Haltungen nach der Art des Iyengar abtauchen – Dagmar wird dir mit viel Erfahrung und Gefühl zur Seite stehen. Du bist neugierig? Dann warte nicht länger und buche deinen Kurs gleich hier.

 

 

YOGA LOFT WEDEL Newsletter

Keine Angebote und wichtigen Infos mehr verpassen! Yoga steht dir gut - trag' dich ein. Du kannst den Newsletter jederzeit sicher abbestellen. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergeben. Zum Versenden des Newsletter wird Dein vollständiger Name und die Emailadresse gespeichert. Auf Wunsch kannst Du auch diese Daten vollständig wieder löschen lassen.

 

You have Successfully Subscribed!